wer wir sind

Markus Baumanns
Markus Baumanns

Markus Baumanns ist seit Beginn seines Berufslebens mit Management, Aufbau und Leitung von gemeinnützigen Unternehmen befasst. Er war Referent im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, fünf Jahre lang Diplomat in Südamerika, baute als Geschäftsführer mit der Bucerius Law School eine internationale Eliteuniversität in Hamburg auf und war drei Jahre lang Vorstandsmitglied einer der größten privaten Stiftungen in Deutschland, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Er hat Wissenschaftseinrichtungen und gemeinnützige Projekte in Europa, USA, China und Südamerika konzipiert, aufgebaut und begleitet, Unternehmen, Hochschulen und gemeinnützige Einrichtungen in Führungsfragen beraten, Führungsworkshops geleitet, zu diesen Themen laufend publiziert und vorgetragen.

Markus Baumanns ist promovierter Historiker mit Studium und Promotion in Köln, Oxford und Wien, Beiratsmitglied von drei teilweise global aufgestellten mittelständischen Unternehmen (Handel, Maschinenbau und Finanzdienstleister) und Vorstands- und Präsidiumsmitglied von drei Stiftungen, die Nachwuchsführungskräfte fördern und unternehmerische Initiativen anregen und begleiten.

Markus Baumanns ist Bestsellerautor, regelmäßiger Kolumnist im Handelsblatt und im Hamburger Abendblatt sowie gefragter Redner zu den Themen Digitale Transformation, Veränderungsprozesse und Unternehmensführung.

Petra Dreyer
Petra Dreyer

Petra Dreyer unterstützt company companions seit September 2013 als Office Managerin.

Neben einer Ausbildung zur Industriekauffrau, einem Abschluss zum Industriefachwirt, sowie Betriebswirt IHK, bringt sie langjährige Fach- und Führungserfahrungen ein. In den letzten Jahren hat sie sich intensiv mit der Begleitung von Veränderungsprozessen befasst.

Christian Ellenberger
Christian Ellenberger

Christian Ellenberger war Offizier bei der Bundeswehr. Dort war er damit betraut, Betriebsabläufe von bis zu 100 Mitarbeitern zu konzipieren und zu steuern. Er konnte eingängige Erfahrung in der Planung und dem Management von großen Beschaffungsprojekten sammeln und hatte tiefe Einblicke ins Personalmanagement der Bundeswehr, insbesondere in das interne Beschwerdemanagement.

Nach 12 Jahren wechselte er in die Unternehmensberatung und begleitete für mehr als zwei Jahre als Berater bei McKinsey & Company unterschiedliche internationale Konzerne im In- und Ausland bei ihren strategischen und auch operationellen Herausforderungen. Themenschwerpunkte waren hierbei die Entwicklung neuer Geschäftsfelder für bestehende Technologien in sich rasant ändernden Unternehmensumfeldern für Kunden der Automobilindustrie oder auch pharmazeutischen Industrie sowie das Aufsetzen und Steuern von Operational Excellence Programmen.

Christian Ellenberger hat Wirtschaftsingenieurwesen an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg mit dem Schwerpunkt auf Produktentwicklung studiert und konnte dies mit einem Master of Science mit Auszeichnung abschließen. Ergänzend dazu hat er ein Kompaktstudium zum Vertriebsingenieur VDI absolviert.

Birte Eriksson
Birte Eriksson
Birte Eriksson unterstützt company companions seit Anfang 2013 als Assistentin der Geschäftsführung sowie bei der Vor- und Nachbereitung der laufenden Projektaktivitäten.

Nach einer Ausbildung zur Managementassistentin und dem Bachelor in International Business Management an der UWIC in Cardiff arbeitete sie mehrere Jahre in Wales mit Klienten aus dem Gesundheitssektor. In Hamburg war sie über 6 Jahre als Kundenbetreuerin internationaler Medizintechnikfirmen tätig.
Christina Mölders
Christina Mölders

Christina Mölders beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit der Wirkung von respektvoller Führung und Kommunikation in Wirtschaft und Politik. Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen in der Begleitung von Veränderungsprozessen, insbesondere in Führungs- und Unternehmenskultur in mittelständischen Unternehmen. Zuvor leitete sie vier Jahre lang die interdisziplinäre Forschungsgruppe RespectResearchGroup, die als „Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde. Daneben arbeitete sie freiberuflich in Beratungsprojekten zu Führungskultur und Diversität sowie als psychologische Beraterin.

Christina Mölders studierte Psychologie und Journalistik in Hamburg und beendet derzeit ihre Promotion zu Folgen von respektloser Kommunikation in politischen Auseinandersetzungen. Dafür erhielt sie Promotionsstipendien von der Universität Hamburg, der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Kühne Logistics University. Sie forschte zu respektvoller Führung sowie Führung in der digitalisierten Welt an der Università degli Studi di Trento und der Leuphana Universität Lüneburg, veröffentlichte mehrere Fach- und Praxis-Artikel und hielt Vorträge für diverse Zielgruppen.

Philippa Pauen
Philippa Pauen

Philippa Pauen hat als Gründerin diverser Start-ups Erfahrung darin gesammelt ein Unternehmen zu führen und weiterzuentwickeln. Gleichzeitig hat sie neben vielen Höhen auch die Tiefen des Start-up Lebens erlebt und es sich nun zur Aufgabe gemacht anderen Unternehmern zu helfen, eben diese zu vermeiden und Lösungen für die Herausforderungen der Digitalisierung zu finden.  

Nach ihrem Studium in Maastricht, Hong Kong und Düsseldorf zog Philippa Pauen 2009 nach Berlin und wurde Teil der dortigen Gründerszene. Nach Stationen bei Palomar5 e.V. und yetu AG gründete sie 2011 gemeinsam mit dem Company-Builder Team Europe das Startup Wummelkiste, ein Edutainment-Abo für Kinder. Mitte 2014 wurde sie COO für das durch Coca-Cola finanzierte Start-up Home eat Home und wechselte im April 2016 in den Mittelstand um als Leiterin e-Commerce bei Bierbaum-Proenen GmbH und Co.KG tätig zu werden. 

Philippa Pauen hält Vorträge zu den Themen digitale Transformation, e-Commerce und Gründungserfahrung. Darüber hinaus unterstützt sie ehrenamtlich als Mentor junge Unternehmer, auch im Rahmen der von ihr mit gegründeten Initiative Startup Teens e.V.. 

Torsten Schumacher
Torsten Schumacher

Torsten Schumacher blickt auf 20 Jahre Management-Beratung zurück, in denen er für drei internationale Beratungshäuser tätig war. Unter anderem war er sieben Jahre Partner und Geschäftsführer von Accenture, der weltweit größten Beratungsgesellschaft, und leitete dort die Strategieberatung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seine fachlichen Schwerpunkte lagen von Beginn an auf dem Gebiet der Unternehmens- und Mitarbeiterführung und auf der Begleitung von Kulturwandel. Zu seinen Kunden zählen internationale Konzerne und mittelständische Familienunternehmen.

Torsten Schumacher ist promovierter Diplom-Kaufmann und hat einen MBA an der ESADE/Barcelona absolviert. Seit Beginn seiner beruflichen Tätigkeit beschäftigt er sich mit der Frage, was gute und richtige Führung ausmacht. Seine Management-Bücher „Wenn Du viel erreichen willst, tue wenig – Einfache Führung mit Klarheit, Freiheit und Konsequenz“ (2005, 3. Auflage 2009) und „Leinen los – Aufbruch in ein neues Zeitalter der Mitarbeiterführung“ (2009) wurden mehrfach ausgezeichnet.

Seit 1996 hält Torsten Schumacher zahlreiche Vorträge zu den Kernfragen guter und richtiger Unternehmens- und Mitarbeiterführung und ist seit 20 Jahren in entsprechenden Seminaren mit Führungskräften engagiert.

Britta Tondock
Britta Tondock

Britta Tondock beschäftigt seit Beginn ihrer Berufslaufbahn die Frage, welche Führungs- und Organisationskultur es braucht, um als Unternehmen in einer immer komplexer werdenden Welt erfolgreich zu sein. Vor den company companions arbeitete sie als Marketing-Strategin in der Konsumgüterindustrie sowie als HR-Expertin in einer deutschlandweit führenden Werbeagentur. Sie ist erfahrene Trainerin für Führung, Gruppendynamik und Interkulturelle Kompetenz.

Bankkauffrau zu sein war ihr nicht genug. Deshalb hat sie Wirtschaftspsychologie an der Leuphana Universität Lüneburg studiert und ihren Master-Abschluss mit Schwerpunkt Organisationsentwicklung an der University of Westminster in London erlangt. Die Publikation ihrer Masterarbeit zum Thema „Führung & Selbstmitgefühl“ wurde für den Association for Business Psychology Workforce Experience Award in Großbritannien nominiert.

Britta Tondock hat Erfahrung mit neuen Führungsmodellen, wie z.B. Holacracy und Kollektiver Führung. Ihre künstlerische Ader lebt sie bei uns durch gekonnte Visualisierungen für die interne Kommunikation von Veränderungsprozessen aus.

Catharina Vogt
Catharina Vogt

Catharina Vogt befasst sich seit Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit mit Themen rund um Fragen zu Führung, Konfliktmanagement und Dienstleistungsinteraktionen. Von 2008 bis 2014 arbeitete sie an der Deutschen Hochschule der Polizei, wo sie neben dem Management diverser Projekte im Bereich Einzelhandel, Pflege und interkultureller Kommunikation Führungstrainings für (Polizei-)Führungskräfte gab. Dieses Wissen bringt sie nun bei den company companions ein, wo sie für Trainingsentwicklung und Führungskräfte-Evaluationen zuständig ist. Aktuell ist sie ehrenamtliche Leiterin der interdisziplinären Forschungsgruppe RespectResearchGroup.

Catharina Vogt studierte Psychologie an der Technischen Universität Dresden und promoviert derzeit an der Universität Hamburg zu respektvoller Führung und ihren Auswirkungen auf Mitarbeiter. Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeiten veröffentlichte sie mehrere Theorie- und Praxisartikel, gab Presse- und Rundfunkinterviews und war Mitherausgeberin von zwei Sammelbänden. Sie präsentierte ihre Forschung auf internationalen Konferenzen weltweit und erhielt dafür bereits diverse Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) sowie ein Promotionsstipendium der Kühne Logistics University. 2015 war sie zudem Visiting Researcher an der University of Otago in Neuseeland.

Claudia Weiss
Claudia Weiss

Claudia Weiss begleitet seit 2001 Unternehmen diverser Branchen bei umfassenden Veränderungsvorhaben und der Umsetzung neuer Strategien und Geschäftsmodelle. Dabei war sie für das weltweit agierende Beratungshaus Accenture und die Hamburger Strategieberatung Bülow & Consorten tätig, wo sie schwerpunktmäßig führende Unternehmen der Energiewirtschaft bei ihrem stetigen Wandel im Spannungsfeld zwischen Regulierung und Wettbewerb unterstützte. Heute zieht sie gerade aus der branchenübergreifenden Tätigkeit Impulse und Ideen für erfolgreiche Transformation.

Sie hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität in Bayreuth und der ESC Nantes studiert, u.a. mit Schwerpunkt auf Organisation und Führungslehre. Seither beschäftigt sie sich mit der Frage, was gute Führung, agile Organisation und eine vitale Unternehmenskultur ausmacht und wie Veränderungen nachhaltig umgesetzt werden können.

Als Mutter zweier Kinder hat sie während ihrer beruflichen Laufbahn Konzepte zu Diversity und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf erarbeitet und erfolgreich umgesetzt. Seit Jahren ist sie bei den Working Moms e.V. aktiv, u.a. im Verbandsvorstand von 2013 bis 2016. Claudia Weiss veröffentlicht regelmäßig in Fachzeitschriften zu Strategie- und Führungsfragen in der Energiewirtschaft.